Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktive

Spieltag 1

TC Mutterstadt III - TC Neupotz I 14:7

am . Veröffentlicht in Berichte Herren 1

Am Sonntag stand schon der dritte Spieltag für die Herren 1 des TC Neupotz auf dem Programm. Nach der unglücklichen Niederlage in Hassloch wollten unsere Jungs Wiedergutmachung betreiben. 

Und so ging es mit einer stark besetzten Mannschaft zum TC Mutterstadt 3. Nach vier sehr souveränen Siegen (Marius Heintz, Jochen Gehrlein, Felix Gehrlein und Jonathan Lösch), einer unglücklichen Niederlage (Tobias Schwan) und einer sehr deutlichen Niederlage (Manuel Heid) stand es 8:4 nach den Einzeln. Somit war klar dass ein Sieg in den Doppeln ausreichen würde. Am Ende wurden es dank gut gespielten Doppeln sogar 2. Joachim Lösch mit Jochen Gehrlein konnten sowie

Neuburg I - TC Neupotz II 6 :15

am . Veröffentlicht in Berichte Herren 2

Nach der deutlichen Niederlage am vergangenen Spieltag wollten wir gegen Neuburg unbedingt den nächsten Sieg holen.

Es spielen Michael Lehmann, Florian Gehrlein, Marius Lehmann, Michael Foos, Sebastian Dörrler und Bastian Fischer.

In den ersten Partien konnten Michel Lehmann und Florian Gehrlein mit einer starken Leistung ihre Matches für sich entscheiden. Michael Foos musste sich allerdings einem sicher spielenden Gegner geschlagen geben. Ebenfalls gingen die Punkte aus den Spielen von Bastian Fischer und Sebastian Dörrler an die Gastgeber. Somit ergab sich nach den Einzeln ein Zwischenstand von 6:6. "Zwei Doppel mussten her".

Das Vater-Sohn-Doppel Lehmann/Lehmann hatte wenig Mühe das Erste der

TC Kandel I – TC Neupotz 5:16

am . Veröffentlicht in Berichte Herren 50 I

Das dritte Spiel in der englischen Woche fand dann am letzten Samstag in Kandel statt. Auch hier war schon in den Einzeln eine Vorentscheidung gefallen. Außer Andi, der an Punkt 6 im CT mit 8:10 den kürzeren zog, gingen alle anderen Einzel an uns, bei Rola nun zum dritten Mal in Folge im CT. Nervenstärke nennt man sowas wohl. Die Doppel waren Formsache, Peter und Bruno sowie Thorsten und Ralf siegten mehr als deutlich. Somit war der dritte Sieg im dritten Spiel in der höchsten pfälzischen Klasse mit folgender Aufstellung unter Dach und Fach: Peter Schubert, Bruno Burk, Ralf Stelzer,

TV TA Pfortz-Maximiliansau II - TC Neupotz II 18:3

am . Veröffentlicht in Berichte Herren 2

Im zweiten Spiel der Saison gab es im Einzel wenig zu holen für uns. Einzig Marius Lehmann konnte den Champions-Tiebreak erreichen; musste sich aber schlussendlich doch geschlagen geben. Somit stand es nach den Einzel 12:0 für die Gastgeber.
Obwohl der Tagessieg nicht mehr möglich war, wollten wir im Doppel nicht kampflos aufgeben. 
Das Doppel Dörrler/Kerner unterlag mit einer starken Partie nur knapp im Champions-Tiebreak. Die einzigen Punkte des Tages konnten Lehmann/Lösch, ebenfalls im Champions-Tiebreak, mit einer starken Leistung einfahren. Im letzten Spiel des Tages absolvierte Lucas Messerschmidt sein erstes Spiel bei der Herrenmannschaft. Leider blieb der Einsatz zusammen mit Bastian Fischer gegen

BW Zweibrücken I – TC Neupotz 10:11

am . Veröffentlicht in Berichte Herren 50 I

Nach dem Auftaktsieg in Freinsheim ging es am 1. Mai ohne Bruno zum TC BW Zweibrücken. Bei 6 Grad Außentemperatur ging es um 10 Uhr mit den Einzeln los. Peter, Ralf, Rola und Heinz konnten ihre Einzel gewinnen, somit stand es vor den abschließenden Doppeln 8:4 für uns. Es fehlte also nur noch ein Doppel zum Gesamtsieg. Diesen Part erledigten Thorsten und Ralf sehr souverän. Die Mannschaft spielte wie folgt: Peter Schubert, Ralf Stelzer, Michael Lehmann, Thorsten Wolz, Rola Heid und Heinz Hoffmann.

TC Neupotz Herren 2 - TC Blau-Weiss Herxheim 2 12:9

am . Veröffentlicht in Berichte Herren 2

Im ersten Spiel der Saison 2018 konnten wir zwei neue Mitstreiter willkommen heißen: Bastian Fischer aus Rheinzabern und Jonathan Lösch aus der eigenen Jugend durften direkt im Einzel ihr Können unter Beweis stellen. Allerdings müssen wir auf einige Stammspieler aus dem letzten Jahr verzichten, welche aus persönlichen Gründen in dieser Saison nicht zur Verfügung stehen.

Auf Position eins konnte Uwe Heid, als Aushilfskellner von den H40, mit einer starken Leistung einen Überraschungserfolg erzielen. Auf Position zwei musste sich der nächste H40 Markus Gundermann einem sicher spielendem Herxheimer geschlagen geben. Den zweiten Sieg des Tages konnte Michael Foos im Champions-Tiebreak auf