Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen war die Spielgemeinschaft Neupotz/Rheinzabern in die Medenrunde der Pfalzliga gestartet. In den folgenden Spielen ging es zunächst nach Dudenhofen. Hier konnten nur Nico Flick und Ernst Braun ihre Einzel gewinnen. Auch verlor man alle Doppel, wenn auch zwei nur im CT. Letztlich stand eine etwas zu deutlich ausgefallene 4:17 Niederlage zu Buche. Das Heimspiel gegen unsere Tennisfreunde aus Jockgrim konnte dann mit 11:10 gewonnen werden. Jürgen Kessel, Ernst Braun, Paul Werling und Friedel Gehrlein gewannen ihre Einzel ziemlich deutlich, während auf Jockgrimer Seite Peter Kosowski und Horst Deutsch erfolgreich waren. Das zum Sieg notwendige Doppel konnten Kessel/Werling für sich entscheiden, während Wahrheit/Deutsch und Zapf/Würth die beiden weiteren Doppel für Jockgrim gewinnen konnten. Feuchtfröhlich ließ man dann den schönen Tag ausklingen. Hier konnte vor allem Horst Deutsch mit seinem Liedgut und seiner Stimme überzeugen. Danke Horst für deinen tollen Auftritt!

Unser letztes Spiel führte uns nach Geinsheim. Nach dem nur Jürgen Kessel und Ernst Braun in ihren Einzeln siegreich waren, lag man mit 4:8 im Rückstand und musste somit alle Doppel gewinnen. Fast wäre das sogar gelungen,.Kessel/Werling und Gehrlein/Braun gewannen ihre Spiele klar. Doch die Paarung Flick/Röther war nicht nervenstark genug und verlor im CT mit 9:11. So stand am Ende des Tages eine unglückliche 10:11 – Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Die gute Bewirtung durch unsere Gastgeber machten das Ergebnis aber im nachhinein erträglich. Auch hätte ein Gesamtsieg keine Verbesserung in der Abschlusstabelle gebracht.

Nach insgesamt sieben Begegnungen an sieben aufeinanderfolgenden Mittwochen blicken wir auf eine sehr erfolgreiche Medenrunde zurück. Mit drei Siegen und vier Niederlagen und somit 6:8 Punkten belegen wir den 5.Rang in der Abschusstabelle. Hierbei unser besonderer Dank an Jürgen Kessel, der uns mit seinen Einsätzen toll unterstützte. Froh sind wir allerdings besonders darüber, dass wir die Runde verletzungsfrei und fast ohne WO`s beenden konnten.