Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die höchste pfälzische Klasse, war ein erneuter Durchmarsch in dieser Art und Weise nicht unbedingt einkalkuliert. Mit Thorsten Wolz bekamen wir vor der Runde einen weiteren guten Spieler dazu, der vor allem im Doppel immer wieder seine spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellte. Zweifelslos ein Gewinn für uns und das nicht nur auf dem Platz. Ansonsten starteten wir mit den Aufsteigern der Vorsaison in die neue Runde. Zum Auftakt gab es ein lockeres 14:7 in Freinsheim, dem wir 3 Tage später einen knappen aber verdienten 11:10 Sieg in Zweibrücken, und das ohne Bruno, folgen ließen. Zum

Nach einem unverhofften Abstieg als drittletzter in die B –Klasse war unser Ziel der direkte Wiederaufstieg. Gleich am ersten Spieltag gab es in Lachen – Speyerdorf jedoch eine unglückliche Niederlage. Nach den Einzeln stand es 8 – 4 für die Gastgeber. 4 der 6 Einzel wurden erst im Champions Tiebreak entschieden und spiegelten damit den ausgeglichenen Verlauf der Partie wieder. Leider konnten wir nur ein Doppel für uns entscheiden und damit stand die Niederlage fest. Das folgende Heimspiel gegen die SG Neustadt –Königsbach / Deidesheim wurde hingegen klar mit 18 – 3 gewonnen. Wir waren wieder auf Kurs. Gegen Freimersheim

„Endlich die 30er“ hörte man aus vielen Richtungen, als beschlossen wurde seit langem mal wieder eine Herren-30 Mannschaft zu melden. In den letzten Jahren wurde schon öfter der Versuch unternommen, ein solches Team zusammenzustellen. Jedoch haben wir uns dann immer wieder dagegen entschieden, um den jungen Spielern die Chance zu gegeben, „bei den Großen“ mitzuspielen zu können. Da dieses Jahr einige neue Spieler, sowohl aus der eigenen Jugend als auch von anderen Vereinen zu uns gekommen sind, waren wir nun in der Lage, zusätzlich zu den bereits etablierten H1 und H2 eine weitere
H30-Mannschaft auf die Beine bzw. auf den Platz

In diesem Jahr wird es in der Herren 2 keine 6er-Mannschaft geben, sondern eine 4er-Mannschaft. Der Grund ist die neu entstandene Herren 30, die mit ehemaligen Spielern aus den Herren aufgefüllt ist. Die Herren 2 besteht zum größten Teil aus der letztjährigen U18. Ein aktuelles Mannschaftsfoto mit allen Spielern demnächst auf
der Homepage vom TCN.

Voller Vorfreude warten wir alle auf die bevorstehende Freilustsaison mit unserer 1. Herrenmannschaft. Aus sportlicher Sicht können wir die Verpflichtung eines sogenannten "Königstransfer" vermelden, mit Claudio Edelmann (ehemals Rülzheim) konnten wir einen neuen Spieler für unser Team gewinnen. Claudio hat in der letzten Saison in der Pfalzliga viele seiner Spiele erfolgreich gestalten können und wird uns mit Sicherheit sowohl sportlich als auch menschlich bereichern. Leider haben wir mit Felix Gehrlein auch einen Abgang zu vermelden, Felix wird diese Saison bei den Herren 30 in Jockgrim spielen. Am 05.05.2019 beginnt unsere Saison mit einem Heimspiel gegen unsere Freunde aus Neuburg, über