Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Nach einem unverhofften Abstieg als drittletzter in die B –Klasse war unser Ziel der direkte Wiederaufstieg. Gleich am ersten Spieltag gab es in Lachen – Speyerdorf jedoch eine unglückliche Niederlage. Nach den Einzeln stand es 8 – 4 für die Gastgeber. 4 der 6 Einzel wurden erst im Champions Tiebreak entschieden und spiegelten damit den ausgeglichenen Verlauf der Partie wieder. Leider konnten wir nur ein Doppel für uns entscheiden und damit stand die Niederlage fest. Das folgende Heimspiel gegen die SG Neustadt –Königsbach / Deidesheim wurde hingegen klar mit 18 – 3 gewonnen. Wir waren wieder auf Kurs. Gegen Freimersheim gewannen wir ebenfalls deutlich mit 21 – 0. Es kam auf jeden einzelnen Punkt an, ab sofort. Bei schwül–heißem Wetter ging es in Heiligenstein weiter. Hier begannen wir auf zwei Plätzen und gingen schnell mit 6 – 0 in Führung. Die verbleibenden Einzel verliefen knapper und wir mussten nur eins im Champions Tiebreak denkbar eng mit 11 – 9 an die Gastgeber abtreten. Vor Beginn der Doppel lagen wir somit uneinholbar mit 13 – 2 vorne, da die Gastgeber nur zu fünft waren. Bei einsetzendem Gewitter und leichtem Niederschlag konnte ein Doppel souverän gewonnen werden, das andere wurde knapp verloren. Am fünften und letzten Spieltag der Saison 2018 waren wir in Kirrweiler zu Gast. Auf einer herrlichen Anlage begannen wir schon um zwölf Uhr auf zwei Plätzen. Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen machten das Spielen sehr angenehm. Von den ersten beiden Einzeln wurde je eins gewonnen und eins verloren. Danach nahmen wir das Heft in die Hand und gewannen die restlichen vier Einzel souverän. Mit einer Führung von 10 – 2 begannen wir die Doppel. Auch hier wurde erneut klar gewonnen und wir konnten den Spieltag mit 19 – 2 für uns entscheiden. Mit einem sehr guten zweiten Tabellenplatz beenden wir die Saison und bedanken uns bei allen Zuschauern, Gegnern und Unterstützern für einen fairen und respektvollen Umgang auf und neben den Plätzen. Zum Einsatz 2018 kamen die Spieler Lösch Joachim, Ott Alexander, Schwager Wolfgang,  Heid Uwe, Gundermann Markus, Felder Heiko, Fitterer Marc und Kerner Thilo. Wir durften uns nachträglich im Spätjahr über den Aufstieg freuen, da wir als beste Gruppenzweite mit hoch in die A – Klasse gehen. Als Ziel wird 2019 wieder der Klassenerhalt ausgerufen und mit der gleichen motivierten Mannschaft sollte es dieses Mal auch klappen.