Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Der Sportbeirat des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz hat auf Grund der bestehenden und kurzfristig zu erwartenden gesetzlichen Einschränkungen im Tennis einstimmig beschlossen die Mai-Spieltermine aller Altersklassen der Mannschaftswettbewerbe 2021 zu verschieben.

Alle Spieltermine im Juni und Juli bleiben bestehen, ebenso alle von Vereinen einvernehmlich verschobenen Spieltermine der Verbands- und Oberliga. Die Spieltermine wurden im Spielbetrieb auf der Homepage bereits aktualisiert. Wir werden die weitere Pandemieentwicklung weiterhin intensiv beobachten und spätestens am 10. Mai die Situation im Sportbeirat erneut bewerten sowie eventuell notwendige weitere Schritte beschließen.

Folgende weitere Entscheidungen wurden für die Saison 2021 getroffen:

  • Es wird allen Mannschaften ermöglicht, Begegnungen im gegenseitigem Einvernehmen nach hinten zu verlegen (Aussetzung § 10,3 WSpO). Der Tennisverband RP ist über diese Verlegung vom Heimverein per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu informieren. Letzter möglicher Termin für die Spielverlegungen ist der 22.09.21.
     
  • Die Heimmannschaften in den Verbands- und Oberligen in allen Altersklassen werden gebeten, lizenzierte C-Oberschiedsrichter*innen einzusetzen. Ist dies nicht möglich, wird der/die Mannschaftsführer*in des Gastvereins die Funktion übernehmen. In diesem Jahr werden hierfür keine Ordnungsgebühren erhoben.
     
  • Ein/e Spieler*in darf an einem vor- oder nachverlegten Spieltermin auch in einer anderen Mannschaft zum Einsatz kommen (Aussetzung von Satz 3 in § 13,6 WSpO).

Quelle: https://www.rlp-tennis.de/