Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes, die so genannte „Notbremse“ ab einer Inzidenz von 100, ist in Kraft getreten. Tennis darf weiter gespielt werden. Es gilt weiterhin, dass Einzel erlaubt ist und gespielt werden darf, aber kein Doppel mit mehreren Hausständen.

In Regionen und Kommunen, in denen eine Sieben-Tage-Inzidenz über 100 herrscht gilt laut der offiziellen Erklärung der Bundesregierung hinsichtlich des Individualsports: „Sport ja, aber alleine, zu zweit oder nur mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes. Ausnahme: Kinder bis 14 Jahre können draußen in einer Gruppe mit bis zu fünf anderen Kindern kontaktfrei Sport machen."

 Quelle: www.rlp-tennis.de

Aufgrund der Verschiebung der Mai-Spieltermine (Beitrag) wurde der Vereinsspielplan entsprechend der neuen Termine vom Tennisverbandes Rheinland-Pfalz aktualisiert.

Übersicht der Termine für die Jugend: Spielplan
Übersicht der Termine der aktiven Mannschaften: Spielplan
Übersicht aller Heimspiele in Neupotz: Spielplan

 

Erinnerung: Die Termine stehen in unserem TCN-Vereinkalender zur Verfügung:

  • Email-Programm (z.B. Outlook): Outlook
  • Android-Geräte (z.B. Samsung, Huawai): Android
  • Apple-Geräte (z.B. Iphone, Ipad): Apple

Die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ermöglicht bis zu einer Inzidenz von 200 umgesetzt auf den Tennissport im Freien weiterhin das Einzel und das Doppelspielen mit dem eigenen Hausstand. Bei einer Inzidenz unter 100 ist Gruppentraining für Kinder bis 14 Jahre und das Doppelspielen mit zwei Hausständen möglich, bei einer Inzidenz unter 50 auch Gruppentraining für über 14-Jährige. Bei einer Inzidenz von über 200 ist die jeweilige Allgemeinverfügung zu beachten!

Das Merkblatt des TVRP verdeutlicht die für den Tennissport relevanten Unterschiede zwischen den Regelungen in Bereichen mit einer Inzidenz von unter 50, von 50 bis 100 und von über 100 mit "Corona-Notbremse". Darüber hinaus erläutert es von der Inzidenz unabhängig gültige Einschränkungen und gibt noch einmal die schon bekannten und über die rein gesetzlichen Regelungen hinausgehenden Empfehlungen des Verbandes zur Organisation des Spielbetriebs in Corona-Zeiten wieder.

Corona-Ampel als Download

7-Tage-Inzidenz unter 50

Erlaubt auf Tennisanlagen unter freiem Himmel:
- Einzel mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen
- Doppel mit Personen aus zwei Hausständen
- Gruppentraining für über 14-Jährige mit einer Gruppengröße bis maximal 10 Personen + Trainer/in
- Gruppentraining für Kinder bis einschließlich 14 Jahren mit einer Gruppengröße bis maximal 20 Kinder + Trainer/in

7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100

Erlaubt auf Tennisanlagen unter freiem Himmel:
- Einzel mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen
- Doppel mit Personen aus zwei Hausständen
- Gruppentraining für Kinder bis einschließlich 14 Jahren mit einer Gruppengröße bis maximal 20 Kinder und zwei Betreuern

7-Tages-Inzidenz an drei Tagen in Folge über 100

Erlaubt auf Tennisanlagen unter freiem Himmel (ohne Mindestabstände):
- Einzel mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen
- Doppel mit Personen aus einem Hausstand

7-Tages-Inzidenz an drei Tagen in Folge über 200

Bitte für Rechtssicherheit die jeweilige Allgemeinverfügung der kreisfreien Stadt/ des Landkreises des Vereines beachten! Da hier von den lokalen Regierungen unterschiedliche Regelungen im Sport getroffen werden, können wir keine allgemeingültigen Aussagen für Tennis in Rheinland-Pfalz treffen.

Bitte beachten Sie zusätzlich:

Beim Gruppentraining ist Nachverfolgbarkeit in der Gruppe ist sicherzustellen:
Namen, Adressen & Telefonnummern der Teilnehmenden sowie der Zeitpunkt des Aufenthaltes müssen vorliegen und vier Wochen lang nachvollziehbar sein.

Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenz ist die des jeweiligen Kreises oder der kreisfreien Stadt nach den täglichen Veröffentlichungen des Landeszentrums Gesundheit. Die Maßnahmen der Corona-Bremse werden jeweils in enger Abstimmung zwischen den Kommunen und dem Gesundheitsministerium erlassen. Wir bitten betroffene Vereine deswegen, sich auch bei ihrem zuständigen örtlichen Ordnungsamt über die lokalen Möglichkeiten und Maßnahmen zu informieren.

Quelle: https://www.rlp-tennis.de/

Der Sportbeirat des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz hat auf Grund der bestehenden und kurzfristig zu erwartenden gesetzlichen Einschränkungen im Tennis einstimmig beschlossen die Mai-Spieltermine aller Altersklassen der Mannschaftswettbewerbe 2021 zu verschieben.

Alle Spieltermine im Juni und Juli bleiben bestehen, ebenso alle von Vereinen einvernehmlich verschobenen Spieltermine der Verbands- und Oberliga. Die Spieltermine wurden im Spielbetrieb auf der Homepage bereits aktualisiert. Wir werden die weitere Pandemieentwicklung weiterhin intensiv beobachten und spätestens am 10. Mai die Situation im Sportbeirat erneut bewerten sowie eventuell notwendige weitere Schritte beschließen.

Folgende weitere Entscheidungen wurden für die Saison 2021 getroffen:

  • Es wird allen Mannschaften ermöglicht, Begegnungen im gegenseitigem Einvernehmen nach hinten zu verlegen (Aussetzung § 10,3 WSpO). Der Tennisverband RP ist über diese Verlegung vom Heimverein per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu informieren. Letzter möglicher Termin für die Spielverlegungen ist der 22.09.21.
     
  • Die Heimmannschaften in den Verbands- und Oberligen in allen Altersklassen werden gebeten, lizenzierte C-Oberschiedsrichter*innen einzusetzen. Ist dies nicht möglich, wird der/die Mannschaftsführer*in des Gastvereins die Funktion übernehmen. In diesem Jahr werden hierfür keine Ordnungsgebühren erhoben.
     
  • Ein/e Spieler*in darf an einem vor- oder nachverlegten Spieltermin auch in einer anderen Mannschaft zum Einsatz kommen (Aussetzung von Satz 3 in § 13,6 WSpO).

Quelle: https://www.rlp-tennis.de/

Die Traingszeiten für den Sommer 2021 wurden aktualisiert. Diese sind hier zu finden: Trainingszeiten 2021.

Die Zeiten sind im Buchungssystem hinterlegt und somit für den freien Spielbetrieb geblockt.

Liebe Tennisfreunde!
Die Plätze sind instandgesetzt und können bespielt werden.
Ein Saison Opening können wir dieses Jahr leider nicht veranstalten. Daher hiermit die Freigabe der Plätze.
Die Platzreservierung erfolgt wieder über den Terminkalender, den ihr hier findet.
Anfangs bitte wie immer etwas vorsichtig spielen. Die Plätze müssen nach dem Spielen wieder ausgebessert werden.
Bitte beachtet die Coronaregeln. Momentan ist nur Einzel erlaubt. Es gilt vorerst wieder die Devise: Kommen, Spielen, Gehen. Das Clubhaus ist noch nicht fertig und darf ja ohnehin nicht genutzt werden. Sobald es Änderungen gib, geben wir euch bescheid. Hoffen wir auf die baldige Lockerungen. Wir wünschen euch viel Spaß auf dem Platz und freuen uns euch bald wieder mal zu sehen!

Liebe Grüße,
Die Vorstandschaft

7-Tage-Inzidenz unter 50

Erlaubt auf Tennisanlagen unter freiem Himmel:
- Einzel mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen
- Doppel mit Personen aus zwei Hausständen
- Gruppentraining für über 14-Jährige mit einer Gruppengröße bis maximal 10 Personen + Trainer/in
- Gruppentraining für Kinder bis einschließlich 14 Jahren mit einer Gruppengröße bis maximal 20 Kinder + Trainer/in

7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100

Erlaubt auf Tennisanlagen unter freiem Himmel:
- Einzel mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen
- Doppel mit Personen aus zwei Hausständen
- Gruppentraining für Kinder bis einschließlich 14 Jahren mit einer Gruppengröße bis maximal 20 Kinder und zwei Betreuern

7-Tages-Inzidenz an drei Tagen in Folge über 100 ("Corona-Notbremse")

Erlaubt auf Tennisanlagen unter freiem Himmel (ohne Mindestabstände):
- Einzel mit Personen aus unterschiedlichen Hausständen
- Doppel mit Personen aus einem Hausstand

Bitte beachten Sie zusätzlich:

Beim Gruppentraining ist Nachverfolgbarkeit in der Gruppe ist sicherzustellen:
Namen, Adressen & Telefonnummern der Teilnehmenden sowie der Zeitpunkt des Aufenthaltes müssen vorliegen und vier Wochen lang nachvollziehbar sein.

Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenz ist die des jeweiligen Kreises oder der kreisfreien Stadt nach den täglichen Veröffentlichungen des Landeszentrums Gesundheit. Die Maßnahmen der Corona-Bremse werden jeweils in enger Abstimmung zwischen den Kommunen und dem Gesundheitsministerium erlassen. Wir bitten betroffene Vereine deswegen, sich auch bei ihrem zuständigen örtlichen Ordnungsamt über die lokalen Möglichkeiten und Maßnahmen zu informieren.

Corona-Ampel als download: HIER

Quelle: https://www.rlp-tennis.de/

Die ab dem 22.03.2021 gültige 18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz sieht leider keine weiteren Lockerungen für Tennis vor. Auch Tennishallen bleiben geschlossen. Im folgenen Schaubild erhalten Sie eine Übersicht über die weiterhin geltenden Regelungen.

Die aktuellen Regelungen im Überblick ©TVRP

Bei Inzidenz über 50:

"Abweichend von § 10 Abs. 1 der 18 CoBeLVO ist die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nur im Freien und nur mit maximal fünf Personen aus zwei Hausständen zulässig. Im Übrigen gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 der 18. CoBeLVO während der gesamten sportlichen Betätigung. Kontaktfreies Training ist in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahre und einer Trainerin oder einem Trainer im Außenbereich und auf öffentlichen und privaten Außensportanlagen zulässig. Hierbei gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 der 18. CoBeLVO während des gesamten Trainings." (18. CoLBeVo)

Bei Inzidenz über 100:

"Abweichend von § 10 Abs. 1 der 18 CoBeLVO sind Training und Wettkampf im Amateur- und Freizeitsport in Mannschaftsportarten und im Kontaktsport untersagt. Die sportliche Betätigung im Amateur- und Freizeitsport in Einzelsportarten auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur im Freien und nur alleine, zu zweit oder mit Personen, die dem eigenen Hausstand angehören, zulässig. Im Übrigen gilt das Abstandsgebot nach § 1 Abs. 2 Satz 1 18. Der CoBeLVO während der gesamten sportlichen Betätigung." (18. CoLBeVo) 

Quelle: www.rlp-tennis.de

Seit dem 08.03.2021 gilt die 17. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, diese ist mit einigen Lockerungen zumindest im Freien verbunden. Die Tennishallen bleiben weiter geschlossen. Im folgenen Schaubild erhalten Sie eine Übersicht über die aktuellen Regelungen.

Die aktuellen Regelungen im Überblick. ©TVRP

Ab einer landesweiten Inzidenz über 50 an drei aufeinanderfolgenden Tagen müssen Landkreise/kreisfreie Städte mit einen Inzidenzwert über 50 Allgemeinverfügungen erlassen, die den Sport wieder einschränken. Ab einer landesweiten Inzidenz über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen müssen Landkreise/kreisfreie Städte unabhängig von den landesweiten Inzidenz Allgemeinverfügungen erlassen, die den Sport wieder einschränken. Bitte beachten Sie also generell die Regelungen der Behörden vor Ort.

Quelle: www.rlp-tennis.de

Liebe Mitglieder,

Ab Samstag 06..März starten die wöchentlichen Arbeitseinsätze im Innen- und Außenbereich der Anlage. Helfende Hände (weibliche und männliche) werden aufgrund der aktuell laufenden Erweiterung des Vereinsheims dringend gebraucht.

Hierzu könnt ihr euch bei Bruno Burk per Mail oder WhattsApp anmelden.

Er koordiniert die Einsätze auf Basis der aktuell geltenden Corona-Bestimmungen.

Hier nochmal die Corona-Regelung der Arbeitsstunden für 2020

  • Erweiterung des Stundennachweises bis 31.03.2021
  • Zu viel geleitestete Arbeitsstunden werden auf das Jahr 2021 angerechnet

Mit sportlichem Gruß

Die Vorstandschaft